Spielmorgen 26.09.2018

 „Was hat dir am besten gefallen am Spielmorgen?“

Auf diese Frage gab es viele verschiedene Antworten:

„Das Spiel Twister war so lustig.“

„Das Spiel Tabu mit dem Wörtererklären hat Spass gemacht.“

„Das Wikingerschach draussen hat mir gefallen.“

 

Am Spielmorgen durfte jede/r Schüler/in selber entscheiden, welches Spielangebot er/sie wahrnimmt und wie lange.

Es gab Bewegungsangebote, zum Beispiel die Disco oder Twister. An der frischen Luft durften die Schüler/innen sich im Wikingerschach üben oder auch eine Runde Fussball spielen. Wer gerne mit Zahlen umgeht, war mit Konzentration am Zahlen legen und schieben beim Spiel Rummikub. Sprachinteressierte übten sich im Begriffe erklären oder zeichnen und raten bei den Spielen Tabu und Montagsmaler. Auch Geschicklichkeit und Kreativität war gefragt bei verschiedenen Spielangeboten. Wer gerade Ruhe brauchte, durfte sich zurückziehen in die Comicecke oder Bibliothek um zu lesen. Viel zu lachen gab es beim Schokoladeauspacken und Schokoladeessen mit Mütze, Schal, Handschuhen, Gabel und Messer. Auch der lustige Pilot Looping Louis war ein heissbegehrtes Spiel. 

 

Nebst den verschiedenen Angeboten, welche jede/r Schüler/in nach eigenen Interessen, Begabungen und Möglichkeiten auswählen durfte, stand auch der soziale Gedanke im Vordergrund. Es entstanden viele tolle Momente und Spielsituationen über die Klassengrenzen hinaus.

So war auch dieses Jahr der Spielmorgen der Schule Ramsen ein voller Erfolg für Schüler/innen und Lehrer/innen.

 

 Fotos vom Spielmorgen sind mit separatem Login einsehbar.Spielmorgen 2018